WIE KANN ICH CANNABISPFLANZEN ERKENNEN?

WIE KANN ICH CANNABISPFLANZEN ERKENNEN?

November 15, 2019

Wenn wir über Marihuana sprechen, sind Drogen das erste, was uns in den Sinn kommt, und jeder hat Angst davor und vermeidet es, aber genau das ist der Grund, warum die meisten Menschen wahrscheinlich nicht wissen, wie Marihuana wirklich aussieht. In der Tat ist Cannabis genau wie Unkraut eine besonders leistungsfähige Pflanze. Obwohl die Inhaltsstoffe ein stark halluzinogenes Agens enthalten - THC - steht dies nicht im Widerspruch zum medizinischen Wert von Cannabis. In der Medizin wird Cannabis häufig zur Behandlung bestimmter unheilbarer Krankheiten (Krebs, AIDS) sowie zur Steigerung des Appetits und zur Linderung von Schmerzen, zur Linderung von neurologischen Symptomen wie Glaukom und Epilepsie, Migräne und bipolarer Instabilität verwendet, die Übelkeitssymptome bei der Chemotherapie lindern können Patienten. Hanfstiele sind lang und zäh und können auch zum Weben von Schnüren oder zum Spinnen von Draht verwendet werden, einschließlich der Verwendung als sehr gutes Textilmaterial, wie zum Beispiel zum Herstellen von Seilen, Weben von Fischernetzen und Papier.

Möchten Sie mehr über diese erstaunliche Pflanze erfahren?

Bevor wir mit dem Erlernen dieser Pflanze beginnen, sollten wir uns überlegen, was wir wissen müssen und wie wir sie verstehen können.

Zuerst müssen wir wissen, was für eine Art von Pflanzen-Cannabis ist?

Was können wir zweitens tun, um Marihuana zu identifizieren?

Schließlich, wie viele Arten von Marihuana gibt es?

Cannabis gehört zur Gattung Cannabis, einem einjährigen Kraut, das ursprünglich in Indien, Bhutan und Zentralasien gefunden wurde und jetzt in verschiedenen Ländern wild ist oder angebaut wird. Es gibt auch Kultivierung oder Wildheit in ganz China. Xinjiang ist in freier Wildbahn verbreitet.

Zunächst können wir die Cannabispflanze anhand der morphologischen Merkmale von Cannabis verstehen: Cannabis ist 1 bis 3 Meter hoch und hat verzweigte Rillen und dichtes grauweißes pastenförmiges Haar. Sein Blatt ist eine palmenförmige Vollspaltung mit geteilter Blattfärbung und linearem Stift. Ihre Länge beträgt ca. 7-15 cm. Der mittlere Riss ist der längste.

Die Breite beträgt ca. 0,5-2 cm, das erste Ende wird allmählich spitz und die Basis ist ein schmaler Keil. Über die Oberflächenfarbe ist dunkelgrün mit leicht braunen Haaren. Der junge Cannabis wird von den grauweißen Haaren auf dem Rücken geschmückt und wird dann haarlos. Es hat den Rand mit einer nach innen gerichteten Biegung von grob gezackten, die mittleren und seitlichen Adern auf der Oberfläche etwas nachlassen. Der Rücken ist emporgehoben;

Zweitens können wir durch den Geruch davon schließen, ob es Marihuana ist.

Der Geruch von Cannabis ist sehr fettig, ein bisschen wie der Geruch von Schmalz, Brennen ist eher wie der Geruch von Tabakbrennen.

Um die Muster von Cannabis zu verschiedenen Zeiten besser zu verstehen, hier einige Bilder von verschiedenen Cannabisformen für verschiedene Wachstumszeiten:

Sämlingszeit:

Vegetationsperiode:

Knospe Periode:

Blütezeit:

Wir können Männer und Frauen anhand ihres Aussehens und ihrer körperlichen Eigenschaften unterscheiden, aber wie identifizieren wir den männlichen und den weiblichen Cannabis?

Männliche Blüte ist bis zu 25 cm. Die Blütenfarbe ist gelbgrün und die Außenseite besteht aus fein futurisiertem Haar. Blumendraht ist sehr kurz, aber die Blume ist lang und rund, ihre Länge beträgt etwa 2-4 mm; Die weibliche Blüte ist grün mit leicht schmalen Haaren und einem nahezu kugelförmigen Unterraum sowie einem Außenbrot im Faserband.

Dünne Früchte sind eine Tüte gelbbrauner Splitter. Die Schale ist spröde, die Oberfläche feinmaschig.

Im Allgemeinen sprechen wir über Marihuana, das sich normalerweise auf gewöhnliches Marihuana bezieht, aber tatsächlich gibt es zwei andere Arten von Cannabis: C.indica und C.ruderalis

Was ist der Unterschied zwischen den beiden Marihuanasorten?

Indischer Hanf ist kleiner und hat mehr Zweige mit harten Stielen, die leicht zylindrisch sind. Er hat eine dünne Stielschicht und sein Blatt ist aufrecht. Die männlichen Blattfissuren betragen etwa 5 bis 7, während die weiblichen weniger sind. Der untere Teil des Stängelblattes wechselt sich oft ab. Das Hauptmerkmal von wildem Cannabis ist, dass die Frucht kleiner ist als die übliche Kulturart und in Nordeuropa, Russland und Zentralasien vorkommt.

Ob Sie nach dem Lesen dieser Einführung das neue Verständnis von Cannabis haben oder nicht? Bei Interesse können wir Ihnen auch perfektere Pflanzgeräte zur Verfügung stellen und Ihnen professionelle Tipps für den Cannabisanbau geben.