Massive Sale Seite-weit (alle Produkte) wird Ihnen einen SF22 Rabatt automatisch geben

WANN MARIJUANA PFLANZEN ERNTEN

WANN MARIJUANA PFLANZEN ERNTEN

März 09, 2020

Wenn Sie schon einmal Cannabis angebaut haben, wissen Sie, wie wichtig es ist, Ihre Knospen zum richtigen Zeitpunkt zu ernten.

Wenn Sie nur eine Woche zu früh ernten, haben Ihre Knospen eine sehr geringe THC-Potenz und minimale erwünschte Wirkungen. Ernten Sie etwas zu spät, und das THC hat sich zu THC-A verschlechtert, was Ihnen nach dem Verzehr ein wirklich starkes Couch-Lock-Gefühl vermittelt.

Die Frage ist also, woher wissen Sie, wann die Knospen zum perfekten Zeitpunkt für die Ernte sind?

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um Unkraut zu ernten?

Sie müssen vor der Ernte warten, bis Ihre Ernte reif genug ist, um sicherzustellen, dass Sie eine hohe THC-Potenz und ein maximales Knospenwachstum erhalten. Wenn Sie länger als zum richtigen Zeitpunkt auf die Ernte warten, bricht THC zusammen und verliert seine Wirksamkeit und Qualität. Das Ernten Ihres Unkrauts ist auch eine Phase, auf die Sie genauso achten sollten wie in allen anderen Phasen. Obwohl das Timing die beste treibende Kraft bei der Ernte von Unkraut ist, hängt die optimale Erntezeit auch von verschiedenen Faktoren ab. Einige der Faktoren sind der von Ihnen verwendete Growbox. Der Anbau und die Ernte von Marihuana, das im Freien angebaut wird, dauert anders als bei Unkraut, das Marihuana in Innenräumen anbaut.

Die Stämme, die Sie haben, bestimmen auch die Länge, die die Pflanzen brauchen, um zu reifen. Die beliebtesten Stämme sind die Stämme INDICA und SATIVA. Der Indica-Stamm reift mit durchschnittlich sechs bis acht Wochen viel schneller als der Sativa-Stamm, während der Sativa-Stamm durchschnittlich acht bis zwölf Wochen benötigt. Für den Indica-Stamm sollten Sie ab der 5. und 6. Woche mit der Untersuchung der Trichome beginnen, während für die Sativa-Stämme; Sie können ab der 8. Woche mit der Überprüfung der Trichomreife beginnen.

Das Wachstumsmedium bestimmt auch die Zeitdauer für die Ernte, da einige sehr kurze Wachstumsperioden haben, während andere länger dauern. Diejenigen, die ihr Unkraut HYDROPONISCH anbauen, wachsen viel schneller als diejenigen, die Erde verwenden. Um den Zeitpunkt der Ernte zu bestimmen, müssen Sie auch festlegen, wie lange Sie die Pflanzen in der Blütephase halten möchten, um die Körper- und Kopfhöhe des Unkrauts zu fördern. Weitere zu berücksichtigende Faktoren sind die chemische Natur der Pflanzen und der Zustand der Pflanzen.

Farbe

Farbänderungen sind möglicherweise die zuverlässigste Methode, um festzustellen, wann Ihre Pflanze zur Ernte bereit ist. Es scheint auch der einzige Erntekennzeichen zu sein, zu dem die Knospengemeinschaft zu einem gegenseitigen Ergebnis kommen kann. Auch hier ist der Zeitpunkt der Ernte ein umstrittenes Thema, aber die meisten Gärtner werden Ihnen sagen, dass Farbveränderungen in verschiedenen Teilen der Pflanze ein zuverlässiger Indikator für erntebereite Zapfen sind.

Fächerblätter

Fächerblätter sind die großen, grünen, ikonisch geformten „Topfblätter“, die die Blüten einer Marihuana-Pflanze umgeben. Während des gesamten vegetativen Stadiums verwendet diese Pflanze das Sonnenlicht, um Sonnenlicht in Nahrung und Energie umzuwandeln und CO2 in Sauerstoff umzuwandeln. In frühen Stadien sollten diese Blätter eine üppige, dunkelgrüne Farbe haben. Eine Vergilbung sollte erst auftreten, wenn die Pflanze ihre optimale Erntezeit erreicht hat. 

Wenn die Pflanze beginnt, ihre gesamte Energie in die Bildung der Blüten zu investieren, färben sich die Fächerblätter gelb und sterben ab. Dies ist ein völlig normaler Prozess und ein hervorragender Indikator dafür, dass es Zeit ist, sich auf Ihre Ernte vorzubereiten.

Stempel

Stempel sind die haarigen Vorsprünge, die aus dem Blütenkegel der Pflanze herausragen. Sie entfalten sich aus dem Kelch, wenn die Pflanze reift. Kelch sind die kleinen, flockigen, blattartigen Strukturen, die zuerst entstehen, wenn die Pflanze zu knospen beginnt. Wenn die Stempel älter werden, beginnen sie sich zu verdunkeln. Ein guter Indikator für eine optimale Erntezeit ist, wenn die Stempel eine bräunlich-rote Farbe annehmen. 

Was diese kleinen Knospenbarometer so nützlich macht, ist, dass sie ohne Spezialwerkzeug sehr leicht zu sehen sind und bei jungen Pflanzen stark weiß sind. Der Farbkontrast zwischen Weiß und Rot / Orange / Braun macht es einfach zu erkennen, wann die Blume zur Ernte bereit ist. Wenn 70-90% der Stempel Farbe angenommen haben, sehen Sie einen Körper im Spätstadium hoch, aber Sie können mit dem Schneiden beginnen, sobald sich etwa 50% von ihnen geändert haben, wenn Sie nach einem niedrigeren THC-Gehalt suchen. Irgendwo zwischen diesen beiden Perioden befinden Sie sich mit dem maximalen THC-Gehalt.

Trichome

Trichome sind die fusselartigen Kristalle, die sich überall auf den Blüten bilden und ihnen den gewünschten Glitzereffekt verleihen. Diese gehen von einer klaren und hellen Transparenz zu einem dicken, milchig-weißen über. Die Beurteilung der Erntezeit anhand des Trichom-Erscheinungsbilds ist halb fortgeschritten und ohne ein Mikroskop oder eine Lupe kaum möglich.

Größe

Die Standardgröße für Pflanzen ist nicht wirklich ein Indikator für die Ernte, kann Ihnen jedoch eine gute Vorstellung davon geben, wann Sie von einem vegetativen in einen blühenden Zustand wechseln sollten. Denken Sie daran, zu beachten, wann Sie die Zeitpläne geändert haben, da dies Ihnen eine gute Idee gibt, wann Sie anfangen sollten, Ihren Knospen für die Ernte wirklich große Aufmerksamkeit zu schenken. 

Welche Größe Ihre Pflanze bekommt, hängt stark davon ab, welche Sorte Sie gerade anbauen. Sativas sind im Allgemeinen die massereichsten der Gruppe und erreichen eine Höhe von bis zu 20 Fuß. Deshalb werden sie am besten im Freien kultiviert. Indicas sind viel kleiner und buschiger als Sativas und wachsen selten über 5 oder 6 Fuß. Autoflowering Pflanzen werden noch kleiner sein. Letztendlich hängt die Gesamtgröße Ihrer Pflanze von einer Reihe von Faktoren ab. Sie möchten jedoch sicher sein, dass die Pflanze nicht zu groß oder langbeinig ist, damit sie die großen alten Knospen unterstützen kann, auf die wir alle hoffen.

Trichome

Trichome sind ein wirklich wichtiges Element bei der Erörterung der Erntezeiten von Marihuana-Pflanzen. So wichtig, dass wir ihnen einen eigenen Bereich gaben! Um Trichome richtig anzeigen zu können, benötigen Sie eine Art Vergrößerungsgerät. Während es nicht notwendig ist, herauszuspringen und sich ein Hochleistungsmikroskop zu schnappen, ist eine Juwelierlupe normalerweise das bevorzugte Betrachtungsgerät. Diese praktischen kleinen Lupen bieten einen intimen Blick auf die Trichomstruktur.

Trichome sehen aus wie kleine Glaspilze, die auf den Blüten reifer Marihuana-Pflanzen wachsen. Sie produzieren das gesamte Harz, das Ihnen die notwendigen Cannabinoide und Terpene liefert. Sie beeinflussen auch den Geschmack, das Aroma und das Hoch der Knospen selbst. Wenn es früh in der Blütephase ist, sehen die Trichome klar und zerbrechlich aus. Wenn sich die Ernte nähert, schwellen die Trichome leicht an und zeigen ein milchig-weißes Aussehen. Sie sehen eher aus wie Plastik als wie Glas. An diesem Punkt wissen Sie, dass Ihre Frau bereit für ihren letzten Tanz ist.

Tipps, wann man Marihuana erntet

Sie müssen zunächst die Signale erkennen, die Ihre Pflanze Ihnen gibt, und Ihnen mitteilen, dass es Zeit für die Ernte ist. Es gibt viele Sprüche und Mythen, die Anfänger dazu bringen, ihre Pflanzen zu ernten, bevor sie bereit sind. Die Leute sagen, sie sollen früh ernten, damit sie nicht überfällig werden, oder wenn die Stempel braun sind, müssen Sie ernten ... Ich war einer dieser Menschen, bis an einem Tag meine vorherige Ernte bis zur nächsten andauerte, also war ich nicht in einer Eile, meine Pflanzen zu fällen, und mir wurde klar, dass eine gute Ernte erzielt wird, wenn Ihre Pflanzen buchstäblich nicht mehr von sich geben können.

Ich wurde mit harten und kompakten Knospen belohnt, die absolut voller Harz mit einem erstaunlichen Geruch und Wow waren, waren sie stark! Ich war so überrascht. Normalerweise würde ich ungefähr 50 g unter 250W LED Pflanzenlampe bekommen, aber wenn ich ein bisschen gewartet habe, habe ich erstaunliche 150 g bekommen. Die braunen Stempel sind zwar ein Zeichen, können aber aus verschiedenen Gründen braun werden; Tau nachts, wenn Sie sie mit Produkt usw. besprühen.

Wenn Marihuana-Pflanzen zur Ernte bereit sind, fallen diese kleinen braunen Haare praktisch ab. Wenn Sie Ihre Knospe trocknen und heilen und feststellen, dass sie immer noch viele braune Haare hat, bedeutet dies, dass Sie sie zu früh geerntet haben.

Ich bin mir nicht sicher, wer auf das braune Stempel-Ding gekommen ist, aber es funktioniert nicht immer. Es ist natürlich ein Zeichen, aber es ist eher ein Zeichen für zukünftige Zeichen, weißt du? Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt eine Pflanze ernten, während Sie Ihre Knospen untersuchen, werden Sie normalerweise feststellen, dass sie auf fast nichts als Stempel geschrumpft sind. Ein wahres Zeichen dafür, dass Ihre Pflanze fertig ist, sind braune Stempel, kombiniert mit der Tatsache, dass sie beim Gießen kaum Wasser trinken.

Ein weiteres Zeichen ist, dass die Pflanze keine weißen Stempel mehr wächst, was bedeutet, dass sie nichts mehr zu geben hat.

Wenn Ihre Pflanze so aussieht, hat sie noch viel zu tun, unabhängig davon, wie viele braune Stempel sie hat, vielleicht zwischen 20 Tagen und einem Monat. Wie Sie auf dem Bild sehen können, sehen Pflanzen, die noch nicht fertig sind, so aus, als wären sie noch recht jung, und nur sehr wenige von ihnen können den Erntetag so gut erreichen, während Pflanzen, die kurz vor der Fertigstellung stehen, leicht gelb werden und einige verlieren Blätter usw. Die größten Anzeichen dafür, dass es Zeit ist, Ihre Pflanze zu ernten, sind braune Stempel, die langsam abfallen, absolut keine weißen Stempel und eine leicht gelbliche Farbe der Blätter. Einige Sativa-Stämme sehen nie wirklich so aus. Um absolut sicher zu sein, müssen Sie ein Mikroskop verwenden, um die Trichome zu überprüfen.

Wenn Sie Cannabis in Innenräumen anbauen, ist es einfach, den Zeitpunkt der Cannabisernte zu kontrollieren. Haben Sie bereits Marihuana in Innenräumen angebaut? Wenn Sie noch kein Marihuana in Innenräumen angebaut haben, empfehlen wir Ihnen, ein Indoor Growzelt Kit zu wählen. Die Anbausets sind einfach einzurichten und erleichtern den Anbau. Der erste Vorteil des Kaufs eines kompletten Growzelt Kits besteht darin, dass es kompakt ist. Selbst wenn Sie eine kleine Wohnung mit wenig Stauraum haben, können Sie dort ein komplettes Growkit einrichten. Der zweite Vorteil ist, dass Sie keine zusätzlichen Teile kaufen müssen. Diese kompletten Zelt-Kits enthalten alles, was Sie zum Wachsen benötigen. Dies umfasst die gesamte Elektronik wie Wachstumsbeleuchtung mit Kleiderbügeln, ein Wachstumszelt, einen Umwälzventilator mit Filtern und andere Notwendigkeiten wie Nährstoffe für die Pflanzen. Schließlich sind Wachstumszelt-Kits beweglich, sodass Sie sie überall hin mitnehmen können. Dies ist besonders nützlich, da Wachstumszelt-Kits eine große Anfangsinvestition darstellen. Wenn Sie sie zusammenpacken können, sparen Sie Kosten für die Einrichtung eines neuen Wachstumsbetriebs.